„WIR SIND BUNT“. Die Mitmachaktion von Schülerinnen und Schülern zu „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, bei der jeder Besucher einen bunten Fingerabdruck hinterlassen konnte, steht stellvertretend für die ganze Schule. Jeder, der an diesem Tag im ATG war, konnte feststellen, dass Schule mehr als Unterricht ist!

So wurden die Besucher im Forum des ATG noch vor der offiziellen Begrüßung durch den Direktor Herrn Rechner und die Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Michels durch die Big Band der Schule unter der Leitung von Herrn Zerbes eingestimmt, die ein langjähriges Erfolgsprojekt einer Kooperation zwischen dem ATG und der Musikschule Engelskirchen ist. Zeitgleich wurden die an der gymnasialen Oberstufe interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern von Frau Ellerhold und Herrn Linßen begrüßt.

Neben bereits etablierten Arbeitsgemeinschaften wie dem „Eine-Welt-Laden“, der Schülerzeitung, der Robotik-AG oder der Latein-Fachschaft, die wieder einmal zeigte, dass Latein alles andere als eine „tote“ Sprache ist, erstellten Schülerinnen und Schüler des ATG in diesem Jahr geographische Karten, zeigten ihre Balancekünste beim Einradfahren, überraschten die Zuhörer mit energiegeladenen Trommelstücken, machten naturwissenschaftliche Experimente und erstellten internationale Weihnachtskarten; vieles davon ermöglicht durch den Förderverein der Schule.

Gestärkt mit Kaffee und Kuchen von der Schulpflegschaft oder inspiriert durch das Kulturcafé der internationalen Klasse konnte auch beim Fachunterricht hospitiert werden, den besonders die Grundschulkinder aufmerksam beobachteten. Komplettiert durch Informationen zu dem Ganztags-Konzept, dem Fächerangebot und Besonderheiten des ATG ging dieser Tag zuende – auf ein Wiedersehen bei der Einschulung der neuen Fünfer und EF-Schülerinnen und Schüler!

 

N. Olbrich