AH! – Lerncoaching am ATG

Lerncoaching – Was ist das und wann ist es sinnvoll?

Lerncoaching ist ein Angebot unserer Schule für Schülerinnen und Schüler, die aktuell Schwierigkeiten beim Lernen und/oder ihrer Lernorganisation haben. Der Begriff lässt sich am besten mit „Lernberatung“ übersetzen. Wichtig ist, dass Lerncoaching nicht als fachbezogene Nachhilfe verstanden wird, sondern vielmehr als eine Begleitung auf dem Weg, am Ende selber besser lernen zu können.

Häufig fehlen Schülerinnen und Schülern, die Schwierigkeiten in einem oder mehreren Fächern haben, vor allem Kenntnisse über sinnvolle, zu ihnen passende Lernstrategien und es bestehen Probleme in der Selbstorganisation. Manchmal fehlt auch die Motivation mit dem Lernen anzufangen – vor allem dann, wenn man schon viele Misserfolge einstecken musste. Auch die Frage, wie man seine Beteiligung im Unterricht optimieren kann, beschäftigt viele Schülerinnen und Schüler. In all diesen Fällen kann ein Lerncoaching sinnvoll sein.

Wie funktioniert Lerncoaching am ATG?

Eine wichtige Voraussetzung für ein gelungenes Lerncoaching ist, dass die Schülerinnen und Schüler freiwillig daran teilnehmen. Ein Lerncoaching auf Druck von Eltern oder Lehrkräften widerspricht dem Grundgedanken der Beratung.

Im Lerncoaching üben die Schülerinnen und Schüler, sich selbst Ziele zu setzen, um ihren Lernprozess erfolgreich zu meistern. Der Lerncoach unterstützt dieses Vorhaben, indem er hilft, eigene, bereits vorhandene Ressourcen aufzudecken und zu nutzen. In diesem Zusammenhang erarbeitet er mit den Schülerinnen und Schülern verschiedene Methoden, um dieses Potenzial sinnvoll zu nutzen.

Am ATG richtet sich das Lerncoaching-Angebot vor allem an Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 bis 9. Auf unseren Zeugniskonferenzen überlegen die Lehrkräfte, welchen Schülerinnen und Schülern ein Lerncoaching helfen könnte. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler erhalten dann eine Einladung zu einem verpflichtenden Informationstermin, auf dem das Konzept und die Methoden des Coachings vorgestellt werden. Danach können sie selbst entscheiden, ob sie von dem Angebot Gebrauch machen möchten oder nicht.

Natürlich können aber auch alle anderen Schülerinnen und Schüler des ATG freiwillig Kontakt mit unseren Lerncoaches aufnehmen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie Unterstützung beim Lernen brauchen. Wenn entsprechende Kapazitäten zur Verfügung stehen, kann auch in diesem Fall gecoacht werden.

Wichtig zu wissen ist, dass der Coach nicht der Fachlehrer der Schülerinnen und Schüler ist, damit es nicht zu Rollenkonflikten kommt.

Die Coachings finden in regelmäßigen Zeitabständen in einem eigens dafür hergerichteten Raum statt. Dazu werden die Schülerinnen und Schüler während des laufenden Unterrichts zu einem Gespräch gebeten. Das Lerncoaching wird für zunächst drei bis vier Treffen angesetzt. Sollte es sich als notwendig erweisen, kann das Lerncoaching verlängert werden. Jedes Treffen dauert ca. 20-25 Minuten.

Wenn ich noch mehr über Lerncoaching erfahren möchte?

Einfach Frau Janz als zuständige Koordinatorin ansprechen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Natürlich stehen auch die anderen Coaches für eine Beratung zur Verfügung.

Anmeldungen für ein Lerncoaching gibt es im Sekretariat!